Informieren Sie sich, um Scheinselbstständigkeit zu vermeiden – Hilfreiche Tipps für Unternehmer

Das Thema Scheinselbstständigkeit wird heiß diskutiert. Mit dem Inkrafttreten des § 611a Abs. 1 BGB am 1. April 2017 sollte Rechtssicherheit geschaffen werden, indem der Arbeitsvertrag gesetzlich definiert wird. Problematisch wird es, wenn die im BGB genannten Kriterien als Anzeichen für eine abhängige Beschäftigung gewertet werden, auch wenn zwischen Unternehmen und Selbstständigen ein Werks- oder Dienstvertrag abgeschlossen wird. Da die Statusbestimmung immer eine Ermessensfrage ist, sollten Sie überprüfen, welche Kriterien auf die von Ihnen engagierten Freiberufler zutrifft, um den Verdacht der Scheinselbständigkeit vermeiden zu können.
(mehr …)